Montag, 24. August 2015

Bummel durch Montpellier

Nachtrag Samstag, da das Internet nicht funktioniert hat xD

Heute ging es nach Montpellier. Eine nette kleine Stadt in der Nähe eines wunderschönen Naturparks, der für seine rosaroten Flamingos bekannt ist. Montpellier war eigentlich ein Notfallstopp, denn geplant war den ganzen Tag im Naturpark zu verbringen. Leider haben wir gestern Nacht dank WLAN festgestellt, dass dieser Samstag und Sonntag geschlossen hat. Doch man nimmt was man kriegen kann, also bummelten wir durch die Altstadt und fanden dabei einen kleinen Delikatessenshop. Ein süßer Laden mit regionalem Flair. Auch einen Kaffee gönnten wir uns noch am Place de Congress, bevor wir weiter in Richtung Beziers fuhren. Das Wetter sah nach langem einmal wieder schlecht aus: Die schlechte Nachricht, wir sind heute über dem Budget durch das Hotel - Die gute Nachricht, wir schlafen heute wieder im Bett.
Essen gingen wir in eine Altstadt nicht weit vom Hotel. Im Gegensatz zu gestern gab es heute wirklich kulinarische Highlights. Ich, für meinen Teil, wollte immer schon einmal Austern probieren. Also habe ich heute einen weiteren Punkt auf meiner To Do Liste abgehakt. Zu den Austern: Sie sind glibbrig und schmecken extrem nach Muscheln. Ich würde nicht sagen, dass sie schlecht waren, doch ich werde eher bei den Miesmuscheln bleiben. Als Hauptgang gab es Steak, und als Dessert Mousse aux Chocolate. Wie könnte man es auch wagen, Frankreich zu verlassen, ohne Schokomousse gegessen zu haben. Durch Zufall sahen wir noch den wunderschönen Hafen, da wir einen leichten Umweg ungewollt in Kauf genommen haben.

Wir wünschen euch eine "Bon Nuit" in euren Betten - und heute ganz ohne neidischen Unterton ;-)